18. Dezember 2019

Inspiriert vom kulinarischen Erbe und den Aromen Südafrikas
Neues Restaurant Ochre im One&Only Cape Town

Neuer Kulinarik-Hotspot für die „Mother City“: One&Only Cape Town, das ultraluxuriöse Stadt-Resort im Herzen Kapstadts, feiert die Eröffnung des neuen Restaurants Ochre, das Gästen eine zeitgenössische Neuinterpretation traditioneller südafrikanischer Rezepte bietet. Auf Basis des kulinarischen Vermächtnis‘ Südafrikas hat Chefkoch Chris Mare innovative Gerichte und Geschmacksrichtungen kreiert sowie lokalen Klassikern wie „Bobotie“ und „West Coast Mussels“ seine persönliche Note verliehen. Ochre ist für Frühstück und Abendessen à la carte geöffnet.

Ochre, dessen Name die Familie der Farbpigmente von Gelb über Gold bis hin zu leuchtendem Rot beschreibt, wurde seit jeher in der Kunst für die Darstellung von Geschichten und Festlichkeiten verwendet. Es ist auch die Farbe der traditionellen kap-malaiischen Gewürze wie Kurkuma, Zimt und Paprika. Diese beiden Einflüsse bestimmten die Namensgebung und auch die kreative Gestaltung: So befindet sich das neue Restaurant im One&Only Cape Town unter einer 15 Meter langen Serie von bedruckten Tafeln, die vom Künstler Berni Searle aus Kapstadt entworfen wurden. Das dramatische Kunstwerk „Offering" greift die Besonderheiten von Searles kap-malaiischer Abstammung auf und enthält abstrakte rote und ockerfarbene Formen aus Krepppapier, die auf 14 Tafeln lebendige, wirbelnde Farben ins Wasser verlaufen lassen.

Die Abendkarte von Ochre bietet eine sorgfältig ausgewählte Selektion von sechs Vorspeisen, sechs Hauptgerichten und drei Desserts, angereichert mit überraschenden Geschmackskombinationen und Genüssen. Als besonderen Clou gibt es hauseigene Spezialitäten, die zum Teilen gedacht sind. Chefkoch Chris Mare hat mit seinem Team ein Restaurantkonzept entwickelt, das es einheimischen und internationalen Gästen ermöglicht, Südafrika durch seine Speisekarte zu erleben. Lokaler in Buchu eingelegter Gemsbock mit sauren Feigen, Makataan, Tomatenmarmelade, wildem Rosmarin und Honigdressing, Kap-Oktopus mit „West Coast Mussels“ (Muscheln) und Zitronengras-Sauce sowie „Sticky Quali“ (Wachtel) mit Bacon-glasierten Pilzen sind nur einige Gerichte, die Gäste probieren können. Die beeindruckende Weinkarte, zusammengestellt von Chefsommelier Luvo Ntezo, enthält bekannte Labels aus der Region sowie einige von Ntezo entdeckte seltene Funde, wie Bartho Eksteen „Vloekstoot“ CWG und Eben Sadie „Palladius“.

„Es war eine großartige Erfahrung, das neue Konzept und die neuen Menüs für Ochre im One&Only Cape Town zu kreieren", so Chris Mare, Resort Executive Chef. „Die Geschichte des Gewürzhandels hat so viele Kulturen und Menschen aus aller Welt miteinander verbunden, darunter Niederländer, Deutsche und Franzosen, und das hat mich inspiriert, einige neue und einzigartige Geschmackskompositionen zu kreieren, von denen ich hoffe, dass sie unsere Gäste aus der ganzen Welt genießen werden."

Zu Ehren der Destination wurden sowohl bei der Dekoration als auch beim Gourmet-Erlebnis subtile und stilvolle lokale Akzente gesetzt. So ist der Stoff „Shweshwe“, auch bekannt als Denim Südafrikas, ebenso Teil der neuen Uniformen wie edle Seilhalsketten, die von der südafrikanischen Designer-Schmuckmarke PICHULIK entworfen und von lokalen Kunsthandwerkerinnen gefertigt wurden. Die in Kapstadt lebende Diana Ferreira von Diana Ceramics hat das Geschirr für Ochre entworfen und mit verschiedenen Materialien, seien es Federn oder Muscheln, einzigartige Designs geschaffen. Ochre ist ein neuer und aufregender Schmelztiegel in der Restaurantszene Kapstadts, inspiriert von den Farben, Aromen und kulinarischen Genüssen des Landes.

Ochre ist täglich von 6.30 bis 11 Uhr und zum Abendessen von Donnerstag bis Dienstag von 18.30 bis 22.30 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen und Reservierungen unter oneandonlyresorts.com

Pressekontakt:
Julia Moser
uschi liebl pr
Emil-Geis-Strasse 1
81379 München
Germany
jm@liebl-pr.de
tel +49 89 7240292-14
fax +49 89 7240292-19

Pressetext download (.doc)