19. Juli 2021

Hotspots für die Gesundheit:
Restart-Kampagne der Heilbäder und Kurorte in Bayern

Sole, Moor, Heilklima: Der Gesundheitstourismus im Freistaat startet wieder durch. Dazu hat GESUNDES BAYERN, die Qualitätsmarke der Heilbäder und Kurorte, eine 360-Grad-Kampagne aufgelegt, die Sehnsucht nach einem Urlaub mit Tiefenwirkung weckt. Im Radio, in Zeitungen und Zeitschriften – und vor allem in den GALERIA Reisebüros quer durch die Republik sind in den kommenden Wochen Slogans zu lesen wie „Quarantäne für Ihren Stress“, „Mindestabstand für Ihre Seele“, „Neue Lockerungen für Ihren Körper“ oder „Hotspot für Ihre Gesundheit“ – Wendungen, die sich mit ästhetischen Bildern aus den bayerischen Heilbädern und Kurorten gleich viel positiver anhören als noch vor kurzem in den täglichen Nachrichten. Weitere Informationen unter www.gesundes-bayern.de.

Nie war die eigene Gesundheit wichtiger als in der heutigen Zeit. „Während der Pandemie haben viele Menschen in Bayern und ganz Deutschland damit begonnen, sich mehr um ihr Wohlbefinden zu kümmern“, sagt Barbara Radomski, Geschäftsführerin der BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH. Ein Megatrend, der anhält und nun endlich wieder da genossen werden kann, wo die Bedingungen am besten sind: in der herrlichen Natur des Freistaats und mit all den Heilmitteln und -verfahren, die genau diese Natur so üppig hergibt. Urlaub mit Tiefenwirkung und Mehrwert – das bieten Bayerns Heilbäder und Kurorte. „Sie tragen damit einen großen Teil zum Erfolg des Tourismus‘ bei“, betont Radomski.

Prävention ist das beste, das jeder einzelne für Körper, Geist und Seele tun kann. Die Angebote dafür sind in Bayern breit gefächert: Behandlungen mit Moor oder Sole, nach Kneipp oder Schroth, in Heilwasser und Heilklima. Für den aktuellen Restart hat GESUNDES BAYERN eine Kampagne aufgelegt, die die Vorzüge dieser Naturheilverfahren und Heilmittel in den Mittelpunkt stellt: Tiefenentspannte Menschen sind da zu sehen, die im Wasser relaxen oder eine Moorpackung genießen. „Diese ästhetischen Bilder machen Lust auf einen Urlaub mit Tiefenwirkung und sollen natürlich viele Gäste nach Bayern bringen, die sich etwas Gutes tun wollen“, sagt Radomski.

„Hotspot für Ihre Gesundheit“

Zu hören und zu sehen bekommen die Menschen im Freistaat und darüber hinaus die Spots und Bilder schon im Juli. Den Auftakt macht ab 19. Juli eine Werbeaktion auf Antenne Bayern, gefolgt von Spots auf BR24 und im Streamingdienst Spotify. Auch im Printbereich, im Netz und auf Facebook und Instagram wird die Kampagne zu sehen sein, ein „Social Meditation Video“ bringt Entspannung nach Hause. Noch viel mehr ins Auge sticht aber die große GALERIA Reisen Kampagne, bei der in 68 Filialen quer durch Deutschland die Bilder als Sehnsuchts-Motive in den Schaufenstern zu sehen sind und in 15 deutschen Städten durch Werbung auf Info-Screens in den Fußgängerzonen verstärkt wird. Die Headlines dienen als Eyecatcher, die URLs auf den Plakaten sind so verkürzt, dass sie auch im Vorbeigehen gut zu merken sind. In der ersten August-Woche wird es zudem zahlreiche Social-Media-Posts auf den Kanälen von GALERIA Reisen geben – und ein Gewinnspiel für alle, die damit interagieren.

Noch eine gute Nachricht: Das Comeback der Kur

Die Pandemie hat den Tourismus in Bayern getroffen – die Heilbäder und Kurorte vor allem, denn sie können ohne Nähe zum Menschen nicht arbeiten. „Dabei sind das gerade die Orte, die ihren Gästen genau die Kompetenzen mit auf den Weg geben, sich nachhaltig um ihre Gesundheit zu kümmern“, betont Barbara Radomski. Und pünktlich zum Restart des Tourismus‘ in Bayern und der Kampagne „Ein gesunder Start“ gibt es noch eine weitere gute Nachricht: Auch die ambulante Kur, besser bekannt als „offene Badekur“, ist wieder möglich. Sie ist die optimale Verbindung zwischen Urlaub und Gesundheit, Ausspannen und Prävention. Und das Beste daran: Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen einen großen Teil der Kosten.

Pressekontakt GESUNDES BAYERN
BAYERN TOURISMUS Marketing GmbH
Kristina Kühnl
Gesundheitstourismus
tel. +49 89 212397-68
mail: kuehnl@bayern.info

Pressekontakt
uschi liebl pr GmbH
Nicole Steib
tel. +49 89 7240292-15
mail: ns@liebl-pr.de

Pressetext download (.doc)