27. Februar 2020

Den Winter in den kanadischen Rockies nachholen
Mit Stumböck Club nochmal schnell in den Schnee

Winterfrust und keine Flocke mehr in Sicht? Wer diese Saison zu wenig gewedelt ist und den verpassten Ski-Urlaub nachholen will, bucht noch schnell mit Stumböck Club eine Auszeit, um den Winter in den kanadischen Rockies zu verlängern. Denn während in den Alpen schon alle Zeichen auf Frühling stehen, locken die kanadischen Skigebiete mit besten Verhältnissen und Sonnenskilauf vom Feinsten. Ohne Warteschlangen und mit den unbezahlbaren Insidertipps der Stumböck-Guides ist Skispaß für Kurzentschlossene garantiert. So zum Beispiel bei der Skisafari „Skiers Dream“ von 4. bis 13. April, die in die Top-Gebiete von Banff, Panorama und Kicking Horse führt. Die Reise ist ab 2.948 Euro pro Person inklusive Flug buchbar.

Viele Skifahrer mögen vom bisherigen Winter in Europa enttäuscht sein, denn bis dato gab es kaum Schnee. Doch während sich hier schon der Frühling ankündigt, kann man in den kanadischen Bergen quasi den Winter nachholen. Schließlich herrscht in vielen Gebieten teilweise bis Ende Mai absolute Schneesicherheit. Mit den Skireisen-Experten von Stumböck können sich Kurzentschlossene im Rahmen einer Skisafari noch einmal in das herrlich weiße Vergnügen stürzen, ehe das Ende der Saison mit großen Schritten herbeieilt; so beispielsweise bei „Skiers Dream“, eine neuntägige Skirundreise, die von Banff nach Panorama führt und einen Zwischenstopp in Kicking Horse enthält. Hier warten über 108 Abfahrten darauf, entdeckt zu werden. Die Gruppe ist dabei stets in Begleitung eines lokalen, deutschsprachigen Stumböck-Guides, der die schönsten Abfahrten und Ecken der vielseitigen Skigebiete kennt. Die Reise von 4. bis 13. April inklusive Übernachtungen, Flügen, Skipässen, Transfers und einer „Welcome Canadian Steak Night“ können Skibegeisterte ab 2.948 Euro pro Person buchen.

Ein weiterer Tipp für kurzfristigen Skigenuss ist die „Banff Klassik“-Skireise von 10. bis 18. April. Hier verbringen Wintersportler aufregende Tage in Banff, der Westernstadt im Herzen der Rocky Mountains sowie in den Top-Skigebieten rundherum.  Drei Tage werden sie von einem der Stumböck-Guides begleitet und entdecken anschließend vollgepackt mit Insiderwissen auf eigene Faust die Skiresorts von Lake Louise, Banff Sunshine und Mount Norquay – jedes unverwechselbar in seiner Art und typisch kanadisch. Die Reise kostet ab 2.298 Euro pro Person inklusive Flug, Unterkunft, Skipässen und Guide-Service an den ersten drei Tagen.

Den Extra-Kick zum Winter-Abschluss verspricht die „Stumböck Heli 2 Skisafari“ von 23. bis 31. März – ideal um auch noch die letzten Resturlaubstage zu verbrauchen. Bereits das Vorprogramm verspricht Ski-Höhenflüge, denn es führt in vier der besten Skigebiete der Rocky Mountains. Darunter Banff/Sunshine, Lake Louise sowie Kicking Horse. Erste Abstecher ins Gelände und vielfältige Freeride-Möglichkeiten sorgen für Skispaß pur.  Weiter geht es nach Revelstoke, Hochburg des Heliskiing. Der sprichwörtliche Höhepunkt sind zwei Tage Heliskiing mit Selkirk-Tangiers. Die Reise ist ab 3.898 Euro pro Person buchbar und inkludiert u.a. Flug, Übernachtungen samt Frühstück, Skipässe, zwei Heliskitage inkl. 6.000 Höhenmeter sowie Stumböck-Guide-Service und Transfers.

Weitere Informationen und Buchung unter www.stumboeck.com, information@stumboeck.com oder +49 8035 9660-0.

Pressekontakt:
Julia Moser
uschi liebl pr
Emil-Geis-Strasse 1
81379 München
Germany
jm@liebl-pr.de
tel +49 89 7240292-14
fax +49 89 7240292-19

Pressetext download (.doc)