01. Juli 2020

„Vive la France!“
Eine sommerliche Frankreich-Rundreise mit Mama Shelter

Wer Lust hat, in diesem Sommer die Vielfalt Frankreichs und seiner Regionen kennenzulernen, kann dies auf ebenso stylishe wie authentische Weise mit den Häusern von Mama Shelter tun: Zur Auswahl stehen sieben Hotels in sechs Städten und sechs Regionen, von Lille im Norden über die Hauptstadt Paris und Lyon im Rhonetal bis nach Marseille an der Côte d’Azur sowie Toulouse und die Weinstadt Bordeaux. Zu erleben gibt es einen bunten Mix aus Kultur, Strand, Natur, Abenteuer und süßem Nichtstun.

Los geht die Reise an der Atlantikküste: Flankiert von Reben und Meer, bieten sich in Bordeaux Ausflugsziele wie die berühmte Weinregion Saint-Émilion oder die Strände auf der Landzunge Cap Ferret an. Bei einem Abendessen zu Panoramablick klingt auf der Dachterrasse des Mama Bordeaux der Tag gemütlich aus.

Weiter südlich, in der Region Okzitanien, lädt das Mama Toulouse zu einem Halt in der dank der zahlreichen Bauwerke aus rosa Ziegeln „Ville Rose“ genannten Stadt an der Garonne ein. Neben einem Besuch der geschichtsträchtigen Orte Albi und Carcassonne ist eine Bootstour über den Canal du Midi ein absolutes Muss. Zurück bei Mama erwarten Gäste ultrabequeme Zimmer und lokale Spezialitäten.

Tiefblaues Wasser, weißer Sand und Buchten soweit das Auge reicht: An der französischen Mittelmeerküste gilt der Nationalpark Calanques als einer der Höhepunkte. Unweit davon verwöhnt das Mama Marseille mit einer Hommage an die Küche des Südens, ob Pastis in verschiedenen Variationen oder Baba Ganoush und Kichererbsen-Fritten („Panisse“).

Der nächste Halt auf Mamas Frankreichrundreise heißt Lyon, die Stadt mit den zwei Hügeln („Ville aux deux collines“) im Rhonetal. Das Mama Lyon ist der ideale Ausgangspunkt für Aktivitäten wie eine Wanderung im Gebirgsmassiv Chartreuse, eine kulinarische Entdeckungstour durch die örtliche Gastroszene oder ein Spaziergang durch den Parc de la Tête d'Or inklusive Zoo am Ufer der Rhone. Zum Sonnenuntergang auf der Dachterrasse des Mama Lyon serviert der Barkeeper eine Auswahl von Signature Cocktails.

Mit dem Zug geht es in gerade einmal zwei Stunden nach Paris. Hier ist Mama gleich doppelt vertreten mit dem Mama Paris East und dem Mama Paris West. Einen atemberaubenden Blick über die Dächer der Seine-Metropole bieten beide Häuser von ihren Dachterrassen aus.

Letzter Stopp ist Lille, im nördlichen Teil des Landes. Die Stadt verfügt über ein reiches Kulturerbe, unter anderem zu bestaunen bei einem Bummel durch die Altstadt. Kulinarischer Tipp: Eine gefüllte Waffel im Maison Méert probieren oder Hühnchen à la Schtis im Mama Lille. Entspannt werden kann an den nur wenige Kilometer entfernten Nordseestränden.

Wohin die Reise auch führen mag: Mama Shelter ist mehr als nur ein Hotel mit Zimmern und Restaurant. Die Häuser verstehen sich als lebendiger Treffpunkt für Urlauber und Einheimische gleichermaßen – ein echtes urbanes Refugium, beliebt, herzlich und sexy. Zu den weiteren Besonderheiten zählen beispielsweise die hausgemachten Gerichte, konzipiert in Zusammenarbeit mit dem Sternekoch Guy Savoy; das Gratis-Filmprogramm auf dem Zimmer, vom Blockbuster bis hin zur nicht jugendfreien Produktion, und die Bio-Pflegeprodukte im Bad, die gemeinsam mit der französischen Marke Absolution entwickelt wurden. – Mama kümmert sich um alles!

Weitere Informationen zu den Hotels sowie Buchungsmöglichkeiten online finden sich auf der Website: www.mamashelter.com.

Pressekontakt:
Julia Moser
uschi liebl pr
Emil-Geis-Strasse 1
81379 München
Germany
jm@liebl-pr.de
tel +49 89 7240292-14
fax +49 89 7240292-19

Pressetext download (.doc)